Tradition im neuen Fernsehformat – Das 10. Azubicasting auf Usedom

Aufgeregt plappern die Schülerinnen und Schüler durcheinander, der Regenguss ist eben vorbei, als wir mit dem Zug im Seebad Heringsdorf ankommen und den Weg zum Esplanada Hotel einschlagen. An der Treppe empfangen sie uns schon. Das Fernsehteam von RTL. Sie werden die Teilnehmer des zehnten Azubicastings begleiten und dass diesmal etwas anders ist, merken wir sofort, denn mehrfach proben wir nun die Ankunft am Hotel bis alles korrekt im Kasten ist. Die Mädchen und Jungen werden nun befragt und die  freundliche Regisseurin sucht sich die Jugendlichen aus, die am Tag des Castings genauer unter die Lupe genommen werden sollen. Wie aufregend!

Am nächsten Morgen: nach einem Vier-Sterne-Frühstück, das Fernsehen ist natürlich dabei, geht es los. Alle Teilnehmer und Betreuer versammeln sich im Saal des Hotels. Nach einer Einführung durch den Hoteldirektor über dieses besondere Jubiläum und die Arbeit der Seeltelkette, ihre Häuser auf der Insel sowie im Ausland, werden alle Teilnehmer über die positiven Seiten der vielfältigen Berufs-und Aufstiegsmöglichkeiten in der Hotelbranche anschaulich informiert.  Neben den bekannten Berufsgruppen sollen neben IT-Fachkräften nun auch Eventmanager und sogar Baristi ausgebildet werden. Denn überall wohin man schaut, wird fleißig gebaut. Die neue Eingangshalle des Hotels Pommerscher Hof samt hauseigener Kaffeerösterei verspricht, dass die Kaffeeproduktion von der Bohne bis in die Tasse fair geschieht und den Hotelgästen ab März ein neues Highlight bietet.

Die Teams werden nun gemischt, die Schüler zugeteilt. Dem Siegerteam winken jeweils Amazongutscheine und die beste Einzelwertung bekommt ein iPadpro. Der eigentliche Kern des Azubicastings verrät schon der Name, denn die ersten drei Plätze erhalten umgehend einen Ausbildungsvertrag im gewünschten Berufsfeld.

Wir treten mit insgesamt fünfzehn Schülerinnen und Schülern aus dem neunten und zehnten Jahrgang und drei Lehrerinnen aus den Oberschulen Döbern, Cottbus und Lübben die Reise auf die Sonneninsel an, um aus den „Challenges“ des Azubicastings in den Teams und in der Einzelwertung als Sieger hervorgehen zu können.

Über mehrere Stationen haben alle Teams also alle Hände voll zu tun. So müssen sie, das Houseceeping betreffend, Fehler in einem zu übergebenden Hotelzimmer finden. Ein aufmerksames Auge ist hier gefragt. Im Brauhaus wird das Erschnuppern von verschiedensten Aromen mit feiner Nase bepunktet. Unbekannte Gewürze, Buchweizen, Lavendel und auch verschiedene Soßen müssen geschmacklich erkannt werden. Spaßiger geht es an der Bar zu. Die Jungen und Mädchen dürfen nach einer kurzen Einführung einen Cocktail mixen, präsentieren und natürlich probieren. Auch ein Tisch soll korrekt eingedeckt, ein Verkaufsgespräch geführt werden. Nach insgesamt sieben Stationen geht es nach einem Wissenstest in die Auswertung.

Die Oberschule Cottbus darf sich über den zweiten und dritten Platz freuen. Die Platzierungen lagen so eng beieinander, dass es für einen Sieg unserer Teilnehmer nicht gereicht hat. Wir freuen uns jedoch sehr, dass unsere „Zehner“  einen solch guten Eindruck hinterlassen haben, dass sie von Frau Yvonne Dürrhagen-Pirwitz, ihres Zeichens Ausbildungsverantwortliche der Seetelkette, angesprochen wurden, um auch ohne Spitzenpunktzahl nach einem erfolgreichen Praktikum eine Ausbildung beginnen zu können.

Nach der Siegerkür haben sich alle Teilnehmer erholt, den Ausblick von der Seebrücke genossen oder auch das hoteleigene Schwimmbad oder das Fitnessstudio besucht. Nach letzten Absprachen für die Abreise ließen wir den Tag auf uns wirken und den Abend ausklingen.

Die Seetelgruppe hat keine Kosten und Mühe gescheut, um den Schülern und Lehrkräften den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten und für alle zu einem besonderen Ereignis, an das man sich gern erinnert, zu machen. Unser besonderer Dank gilt hier also Frau Dürrhagen-Pirwitz.

Mit neuen Freundschaften und vielen Eindrücken machten wir uns auf den Rückweg. Nun warten wir gespannt auf die baldige Fernsehausstrahlung der ereignisreichen Tage!

Daniela Schutzan

Author: swsnetadmin