Zum Casting auf die Sonneninsel

Castings müssen nicht immer etwas mit Musik zu tun haben. Das zeigte das Heringsdorfer Seetel-Hotel auf der Insel Usedom am vergangenen Freitag. Das Haus hatte zum siebten Mal „Deutschlands Super-Azubi“ gesucht. Mit Schülern/innen und Lehrern/innen aus Cottbus, Döbern, Forst, Luckau und Lübben machten sich die Lausitzer Gruppe auf den Weg und stellte damit einen beachtlichen Anteil der Teilnehmer. Erstmals waren auch vier Schüler/innen der Spreewald-Schule Lübben beim Casting dabei.

Nach einer mündlichen Vorstellungsrunde und einem kurzen schriftlichen Eignungstest ging es im Hauptteil darum, in verschiedenen Arbeitsgruppen persönliche Interessen herauszufinden und Stärken auszumachen. Dazu mussten die regional und überregional angereisten Schüler/innen verschiedene Stationen absolvieren. Vom Kennenlernen unterschiedlicher Bieraromen in der hauseigenen Brauerei über die Präsentation eines Cocktails oder der Kunst des Gemüseschnitzens waren die Aufgaben breit gefächert. In einem Frage-Antwort-Spiel wurden die brennenden und wichtigsten Fragen zu Beruf und Ausbildung beantwortet. Schnell war den Schülern/innen klar, dass die Gastronomie und Hotellerie ein spannendes Betätigungsfeld bietet. Allerdings erfordert das Metier eiserne Disziplin und hohe Leistungsbereitschaft.

Wer das mitbringt, habe gute Aufstiegschancen, hieß es. Außerdem präsentierte sich das Seetel-Unternehmen, das mehrere Hotels und Restaurants, diverse Villen und Residenzen auf Usedom betreibt, den Jugendlichen als ein möglicher zukünftiger Arbeitgeber. So bietet das Haus sieben Ausbildungsberufe an. Insgesamt arbeiten in dem 1992 gegründeten Familienunternehmen heute 450 Angestellte und 20 Azubis.

Höhepunkt des Tages war die Bekanntgabe des Gewinners, der von Mitarbeitern des Hotels nach eigenen Bewertungskriterien festgelegt wurde und sich über eine Reise in das Seetel-Hotel auf Mallorca freuen konnte. Leider kommt der Sieger nicht aus den Lausitzer Reihen.

Den dritten Platz konnte jedoch ein Schüler aus Cottbus erlangen und freut sich nun über einen Essensgutschein im hoteleigenen Restaurant. Mit vielen positiven Eindrücken im Gepäck traten die Lübbener Schüler/innen nach einem eindrucksvollen Tag ihre Rückreise in den Spreewald an und freuen sich über diese tolle Erfahrung.

img_5320 img_5355 img_5358 img_5367 img_5391 img_5443